Klinikum „St. Georg“, Strahlentherapiezentrum, Leipzig

Umbau und Sanierung des Strahlentherapiezentrums am Städtischen Klinikum „St. Georg“ in Leipzig, Deutschland

Leistungsumfang
LP 1-8 HOAI Objektplanung und raumbildende Ausbauten, Freianlagen, Projektleitung

Kosten
19 Mio. DM netto

Flächen
gross floor area: 2.564 m²
gross volume: 6.474 m³

Hauptkenndaten

  • Aufstockung eines vorhandenen Luftschutzbunkers;
  • vorhandener Bunker aus Stahlbeton, Aufstockung mit Wänden aus Mauerwerk und Stahlbeton, Decken aus monolithischem Stahlbeton;
  • Material Außenwände/Fassade: Kalksandstein – Mauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem;
  • Material Innenwände: Kalksandstein – Mauerwerk, Strahlenschutzwände aus Stahlbeton bzw. Barytbetonsteinen Dach: Bitumendämmdach, bekiest.
  • Fenster/Verglasung: Fensterbänder aus Holz, Treppenhausverglasung als wärmegedämmte Stahl-Glas-Konstruktion
  • Decke/ Fußböden: Unterdecken aus Gipskarton bzw. Mineralfaserrasterdecken, Fußböden: schwimmender Estrich mit Kautschukbelag, teilweise Doppelböden
  • 2.Bauabschnitt unter der Bedingung, dass im 1.Bauabschnitt Behandlungsbetrieb läuft. 

Zeitraum
1995– 1998