Städtische Kinderklinik „Tuschino“ in Moskau

Sanierung und Umstrukturierung der städtischen Kinderklinik in Moskau, Russische Föderation

Leistungsumfang
  • Zielplanung für die Funktions- und Sanierungsplanung
  • Bewertung der funktionellen Lösung
  • bauliche und technische Bestandsbewertung
  • Brandschutzbasiskonzept
  • Grobablaufplanung
  • Investitionskostenkostenschätzung

Kosten
KG 300+400 ca. 73,7 Mio EUR

Flächen
HNF: 34.777 m²

Hauptkenndaten
Die Städtische Kinderklinik Tuschino, erbaut 1984 war als überregionales Zentrum für Kindermedizin zur Behandlung von ca. 700 Kindern konzipiert.
Es wurde die Umstrukturierung nach sinnvollen wissenschaftlichen Zusammenhängen mit funktioneller, personeller, logistischer und hygienischer Bewertung vorgenommen. Bauliche, brandschutztechnische und verkehrstechnische Überlegungen wurden dabei genauso berücksichtigt wie örtliche Besonderheiten und eine wirtschaftliche zeitgemäße Ausrichtung.

  • 9 oberirdische Geschosse des Hauptgebäudes
  • Untersuchung / Behandlung 9.880m²
  • Pflege: 9.200m²
  • Verwaltung, Soziale Dienste, Technische Dienste und Sonstiges: 8.700m²
  • Lehre und Forschung: 3.325m²
  • Technische Systeme: 3.617m²

Zeitraum
2013