Universitätsklinikum „Carl Gustav Carus“ an der Technischen Universität Dresden

Haus 21 - Erhöhung Kältekapazität

Leistungsumfang
  • Gebäude
  • LP 1-8 HOAI

Kosten
KG 300+400 2,1 Mio EUR netto

Flächen
BGF: 8.389 m²

Hauptkenndaten
Das Haus 21 des UKD beherbergt die Frauen- und Kinderklinik. Das 5-geschossige Gebäude wurde als Stahlbeton-Skelettbau Ende der 1990iger Jahre errichtet. Aufgrund von Problemen hinsichtlich der sommerlichen Wärmelast , ist vorgesehen den überwiegenden Teil der Räume, insbesondere Bettenzimmer, Untersuchungs- und Behandlungsräume sowie Diensträume, über Deckenkühlgeräte zu klimatisieren. Zur Erhöhung der hierfür erforderlichen Kältekapazität werden bestehende Kälteanlagen umgebaut sowie auf dem Flachdach einschließlich der erforderlichen Elektroversorgung erweitert. Die Umbauten erfolgen abschnittsweise bei laufendem Klinikbetrieb

  • Stahlbeton-Skelettbau
  • Umbau Kälteanlagen
  • Erweiterung auf Flachdach
  • einschließlich Elektroversorgung
  • Umbau bei laufendem Betrieb

Zeitraum
2015 - 2017